Kontakt

Ulli Dammann
Lange Straße 19
27404 Boitzen

01520 / 595 4949
reiten-mit-gefuehl@gmx.de

counter

Heute 21

Gestern 83

Woche 156

Monat 622

Insgesamt 31389

Ich habe hier einige Übungen zusammengestellt, mit denen du dich vor dem Reiten aufwärmen bzw. die du auf dem Pferd allein oder mit Hilfe einer anderen Person durchführen kannst. Sie erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sondern vermitteln nur einen kleinen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten.


ullitrampolinHier hüpfe ich mich auf dem Trampolin warm. Verschiedene Sprungformen sorgen für Abwechslung.

 

 

 

ullibalimoAuf diesem Bild sitze ich auf meinem selbst gebastelten Stuhl (in Anlehnung an den von Eckart Meyners entwickelten Balimo). Die Beweglichkeit des Beckens wird gefördert. Da das Becken beim Reiten unsere "Bewegungszentrale" ist, ist es sehr wichtig, dass wir in diesem Bereich geschmeidig sind. Die Geschmeidigkeit (Losgelassenheit) wird in alle anderen Bereiche des Körpers übertragen.

Das heißt: Ist die "Zentrale" beweglich, ist der Rest "ein Klacks".

ulliballkissenAuf dem nächsten Bild stehe ich auf einem Ballkissen. Hier wird die Balance geschult.

 

 

  

dehnen2

Im Anschluss gehe ich auf meine Turnmatte und mache einige Übungen für die Beweglichkeit am Boden. Wenn man das täglich macht, erhöht sich die Beweglichkeit enorm. So vorbereitet setze ich mich auf mein Pferd.

 

 

Wenn man noch "kürzer" ist, wärmt man sich manchmal schon beim Auftrensen auf und trainiert seine Balance, wie die nächsten Bilder von Rahel Lea beweisen:

Nynke I Nynke II Nynke III Nynke IV Nynke V

Auf den Anbinder klettern, Zügel über den Hals legen und Nynke fragen, ob sie das Maul bitte öffnen könnte, danke sagen, Ohren vorsichtig einzeln nach vorn klappen und das Genickstück über die Ohren schieben, den Stirnriemen richten und noch einmal schauen, ob alles richtig sitzt. 

Ich nutze den Tag heute zum Glücklichsein. Was hast du vor?

Rahel – die Löwenstarke